Die 5 wichtigsten Faktoren um fit zu werden

1. Dein Wille
2. Deine Motivation
3. Deine Disziplin
4. Deine Ausdauer
5. Das Konzept

Dein Wille fit zu werden oder zu bleiben ist der Primäre Faktor, denn das ist der erste Schritt für deine Motivation. Je stärker dein Wille ist umso größer wird deine Motivation sein.
Du betreibst jeden Tag Körperpflege, also betrachte dein Fitness-Training auch als Körperpflege die du regelmäßig betreibst. Wenn du das verstanden hast, dann ist Ausdauer das kein Thema mehr.
Das Konzept, ist es wo du Beratung und Hilfe benötigst, und zwar professionell, denn davon hängt dein Erfolg ganz maßgeblich ab. Es soll effektiv, wirksam und leicht umzusetzen sein. Dazu darf es deinen Zeitrahmen nicht sprengen. Ein Trainingskonzept das bei einer einzigen Übung gleich mehrere Muskeln trainiert spart dir Zeit und fördert deine Koordination, so wie deine Beweglichkeit. Ein Konzept das du „fast“ nur mit deinem eigenen Körper durchführen kannst ist das ideale für dich, denn dazu benötigst du kein Studio.
Je nach Wetterverhältnissen kannst du Outdoor oder bei dir zuhause trainieren, so sparst du Zeit und Kosten für Beiträge und Fahrtkosten.
Bei Übungen die gleichzeitig mehrere Muskel trainieren spricht man von mehrdimensionalen Übungen, diese haben den Vorteil, dass sie etwas komplexer sind und zusätzlich dein Gehirn trainieren, weil du völlig andere Synapsen benutzt und verknüpfst. Du kannst dir das vorstellen wie Fahrradfahren, dabei machst du häufig auch mehrere Dinge gleichzeitig.
Für solche Konzepte benötigst du meist nur kleine Hilfsmittel wie Hanteln, Tubes, Therrabänder und eine Ball. Das bekommt man schon für relativ wenig finanziellen Aufwand.

Personaltrainingg
Anleitung zum Fitness-Training durch einen Personal Trainer

Um starten zu können musst du einiges grundlegendes Wissen, deinen Körperfettgehalt, dein Bodywater, deinen Ruhepuls, deinen Blutdruck, dein Körpergewicht und deine Trainingsherzfrequenz. Dazu musst du den genauen Bewegungsablauf der verschiedenen Übungen kennen. Deine Werte kann dir dein Hausarzt sagen, der dich auch untersucht ob du sporttauglich bist. Unter bestimmten Voraussetzungen kann es sein das du nicht alles machen darfst, oder auf bestimme Dinge besonders achten musst. Für die richtigen Übungen kommst du um einen guten Trainer nicht herum. Wenn du dir für einen gewissen Zeitraum einen Personal Trainer zu Hilfe nimmst um die Basisübungen zu erlernen, dann solltest du auf bestimmte Faktoren achten wie: Ausbildung, Alter, Erfahrung, Referenzen und das er dir auch das anbieten kann was du „willst“. Ein zu junger Trainer der gerade von der Uni kommt hat vielleicht gute Zeugnisse, jedoch fehlt ihm die Praxiserfahrung, und wahrscheinlich wird er auch kaum Referenzen haben. Bei deiner Auswahl sollte nicht der Preis maßgeblich sein, denn wenn du hier sparst kannst du dir unter Umständen böse Verletzungen zuziehen. Wer eine gute und teure Ausbildung hatte, der lässt sich das auch bezahlen. Wer nur eine Trainerlizenz an Wochenenden erworben hat, dem fehlt ganz entscheidendes Wissen in Physiologie, Anatomie und Trainingswissenschaften. An 6 – 8 Wochenenden lässt sich dieses Wissen nicht vermitteln. Gute Trainer haben mehrere Semester studiert und trainieren oft schon einige Jahre selber.
Sie haben meist eine Haftpflichtversicherung, AGB’s auf der Webseite und eine professionell aufgebaute Webseite. Da sie oft sehr viel Geld für die Ausbildung und allem drum herum ausgegeben haben, müssen sie das auch wieder hereinholen. Ihre Preise bewegen sich zwischen 65 und 125 €/Stunde. Das richtet sich immer auch danach ob sie auf dem Land oder in der Stadt tätig sind. Talentierte Menschen benötigen einen Trainer nur wenige Wochen, und trainieren danach mit einem Trainings- und Ernährungsplan. Etwas weniger talentierte Menschen können auch schon mal 4 – 5 Monate benötigen bis sie selbständig trainieren können.

Personal- und Fitness Trainer Düsseldorf/Meerbusch

Wolf Hoffmann

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s